Kultur und Wein

das beschauliche Magazin


Foto © Borgo dei Sapori

Borgo dei Sapori macht seinem Namen alle Ehre

Die Weingärten des Borgo dei Sapori © Borgo dei Sapori

Venite a trovarci per scoprire il nostro mondo!

 

Kommt uns besuchen, um unsere Welt zu entdecken!

Es ist tatsächlich eine eigene kleine Welt, die sich Irene Cencig und ihr Mann Andrea aufgebaut haben. Ihr Bauernhof liegt bei Spessa di Cividale genau an der Stelle, wo sich die Hügeln der Colli Orientali del Friuli aus der Ebene des Friuli Grave erheben. Irenes Eltern hatten dort 1963 eine kleine Landwirtschaft mit Ackerbau begonnen. Der erste Weingarten stellte sich 1970 ein, bepflanzt mit Reben des Tocai Friulano. Nach dem frühen Tod der Eltern entschloss sich Irene, den Betrieb zu übernehmen. Sie stellte die gesamte Produktion auf Bio um. Inzwischen sind die „Vini Biologici Irene Cencig“ bereits international ein Begriff für Qualität mit Herz. Neben der Winzerei ist Irene auch Bäuerin, die das Fleisch der von ihr gezogenen halbwilden Schweine zu Prosciutto crudo, Salami und Osso Collo veredelt. Selbstverständlich sind Fleisch und Würste biologisch, so Irene: „Garantiti dalla certificazione europa.“

Irene Cencig packt an! © Borgo dei Sapori
Eine Köstlichkeit aus dem Friaul: Gubana © Borgo dei Sapori

Dem Bauernhof wurde ein Agriturismo angeschlossen, was ihr, betont sie, dank tatkräftiger Hilfe ihres Mannes Andrea, einem Renningenieur im World Touring Car Championship, möglich war. In diesem Dorf der Düfte, nichts anderes heißt Borgo die Sapori, hat man nicht nur eine großartige Aussicht auf die umliegenden Weingärten, sondern auch die herrlich duftende frische Luft aus den Wäldern, von denen die Felder umgeben sind.

Der Gast wird mit einem Frühstück und auf Wunsch am Abend mit einem Menü aus hauseigenen Produkten oder mit Köstlichkeiten aus Betrieben in der Umgebung verwöhnt. Relaxen und Wohlfühlen sind inklusive, aber auch ein Besuch der Fattoria didattica, ein Bauernhof, bei dem man einmal so richtig die Nähe der Tiere und die Arbeit der Bauersleute erleben kann und Kindern sowie Erwachsenen das Landleben im Friaul unmittelbar nahebringt.

Statistik